Paulus: „Erfinder“ des Christentums, Heiliger oder Frauenfeind

Ein Streitgespräch

In dem „Streitgespräch“ geht es um das religiöse und kulturelle Umfeld, das Paulus geprägt hat, und ebenso um seine Bedeutung heute für die Kirche und darüber hinaus.

Paulus ist zweifellos eine radikale und damit bis heute polarisierende Persönlichkeit. Er ist Christenverfolger, Apostel, angriffslustiger Gegenspieler Petri, Gemeindegründer und Briefschreiber. Seine Theologie, seine Interpretation der Person Jesus Christus wirkten und wirken grundlegend für die Glaubenslehren der Kirche. Seine Aussagen zum Leben in der Gemeinde prägen das reale Glaubensleben bis heute und bergen nach wie vor Zündstoff, etwa wenn es um die Rolle von Frauen geht.

Das Streitgespräch führen Prof. Dr. Claudia Höhl (Dommuseum Hildesheim), Prof. Dr. Carsten Jochum-Bortfeld (Universität Hildesheim), Dipl. Theologin Michaela Ständer (Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung) und Prof. Dr. Ilinca Tanaseanu-Döbler (Georg-August-Universität Göttingen)

 

 

Termin
25.06.2019, 18:00 Uhr
Ort
Foyer Dommuseum
Hildesheim
Veranstalter

Dommuseum Hildesheim